Wir sind die Freundinnen und Freunde von Jesus


Bei herrlichem Sonnenschein und nahezu windfreiem Wetter feierten am 4.5.2024 in der Teilgemeinde Baumgarten 11 Mädchen und 12 Buben ihre Erstkommunion. 

von: Piroska Kainrath
Fotos: Bernhard Rummich, Jan Nawratil

Foto-Download-Link



Pünktlich um 10 Uhr zogen die Kinder, begleitet von Pfarrer Pawel Marniak, den Ministrantinnen und Ministranten und dem Erstkommunionsteam, feierlich in die Kirche ein. Viele Angehörige warteten schon gespannt auf die wunderschöne Prozession.

 

Nach einer liebevollen Begrüßung erneuerten die Kinder mit den brennenden Taufkerzen in der Hand ihr Taufversprechen. 

 

Vor der Lesung trafen sich beim Brunnen, der neben dem Altar aufgestellt war, zwei Frauen zum Wasserschöpfen. Plötzlich kam eine fremde Frau dazu. Herzlich wurde sie von den Dorfbewohnerinnen aufgenommen. Diese stellten sich als Freundinnen von Jesus vor.

 

In der Lesung, aus der Apostelgeschichte, wurde auch von Jesu Freunden berichtet. Sie teilten alles miteinander, beteten im Tempel gemeinsam und hielten miteinander Mahl. Sie lobten Gott und waren beim ganzen Volk beliebt.

 

Das Evangelium (Joh 4,1-13) erzählte von einer samarischen Frau, die beim Brunnen auf Jesus trifft, der sie um Wasser bittet. Allerdings sprechen die Samariter und die Juden nicht miteinander. Umso größer das Erstaunen der Frau, als Jesus sie um Wasser bittet. Und nicht nur das, Jesus selbst verspricht ihr, lebendiges Wasser zu geben. Ein echter Liebesdienst.

In der Predigt wurde nochmals die Vorbereitung zum heutigen Fest in Erinnerung gerufen. Was haben wir nicht alles gelernt? Welche schönen Geschichten von Jesus gehört?

Schön langsam kam die Messe zum Höhepunkt.

Eifrig beteten und sangen die Kinder mit und bewiesen somit allen, dass sie beim Unterricht wirklich gut aufgepasst hatten.

 

Nach dem Vater unser war es dann endlich so weit. Andächtig bekamen und nahmen die Kinder Jesus in Form der gewandelten Hostie zu sich.

 

Am Ende der Messe wurde noch das Erstkommunion-Team bedankt und die Singvögel bekamen für ihren tollen Einsatz einen Mega-Applaus.

 

In einer Prozession gingen dann alle wieder Richtung Pfarrheim. Gelöst von der Anspannung wurden den ganzen Weg lang noch einige Lieder aus der Messe gesungen.

 

 

Im Pfarrheim wurde dann das eine oder andere Gruppenfoto gemacht und mit Kindersekt angestoßen. Jedes Kind bekam dann zum Andenken ein schönes Holzkreuz geschenkt.

 

Nach einer gelungenen Agape löste sich die Gesellschaft langsam auf.

 

Danke Jesus, für dieses schöne Fest und deine Freundschaft!

 

 

 

Dieser QRCode führt direkt in das Verzeichnis, in dem alle Fotos der Erstkommunion zum kostenlosen Download bereit stehen.