Einkaufsservice

 

Ältere und chronisch kranke Menschen sollen ihre Wohnungen aufgrund der aktuellen COVID-19-Situation so wenig wie möglich verlassen. Damit diese Menschen trotzdem mit Lebensmitteln und Medikamenten versorgt werden, haben sich Jugendliche unserer Pfarre bereit erklärt, die Einkäufe für Menschen aus Risikogruppen in unserem Pfarrgebiet zu erledigen, sofern es in der Familie niemanden anderen gibt, der das tun kann.

 

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen (bitte an Menschen ohne Internet weitersagen!), Bedarf nach unserem Einkaufsservice haben, wenden Sie sich bitte an unsere Kanzlei:

Tel./SMS/WhatsApp: 0676 / 509 26 61 (zu den Kanzleizeiten)

 

E-Mail: pfarre.mutterteresa@katholischekirche.at

 

Es entstehen keine zusätzlichen Kosten, die Jugendlichen unserer Pfarre machen das gerne kostenlos für Sie!

 

Damit der Kontakt bei der Übergabe möglichst kurz bleibt, bereiten Sie bitte schon vorab Ihren Einkaufszettel (am besten für mehrere Tage gesammelt) in gut leserlicher Schrift und mit eindeutigen, für Jugendliche verständlichen Mengenangaben vor. Nach Möglichkeit bereiten Sie auch Kleingeld vor, damit Ihnen die Jugendlichen nach dem Einkauf kein Wechselgeld herausgeben müssen, sondern einfach ohne weiteren physischen Kontakt Ihre Einkäufe vor Ihrer Haustüre abstellen können. Wenn die Jugendlichen 2 m Abstand von Ihnen halten und Ihnen nicht zur Begrüßung die Hand geben, ist das keineswegs unhöflich gemeint, sondern dient Ihrem Schutz.

Download
Hausaushang Einkaufsservice
Gerne können Sie diesen Aushang zur Info am Schwarzen Brett in Ihrem Wohnhaus aufhängen!
Einkaufsservice.pdf
Adobe Acrobat Dokument 252.3 KB