Lukas Albert (Seminarist)

Mein Name ist Lukas D. Albert, ich wurde 1983 in Wien als ältestes von drei Kindern geboren. Mit meinen Eltern und Geschwistern wuchs ich am Rand von Wien, in der Pfarre St. Martin, Siebenhirten auf. Nach Volksschule und Gymnasium wechselte ich 1998 an die HTL Rosensteingasse. Nach meinem Abschluss 2004 begann ich als Chemiker in Wien zu arbeiten. Meine Jugendzeit verbrachte ich neben meiner Heimatpfarre auch in den Pfarren St. Karl Borromäus und vor allem der Stiftspfarre Heiligenkreuz. Dort übernahm ich auch immer wieder Ministranten-, Lektoren- und Mesnerdienste. Seit meiner Zeit im PGR von St. Martin wurde ich auch in dieser und anderen Pfarren zum außerordentlichen Spender der Heiligen Eucharistie bestellt. Durch die verschiedenen Pfarren und Dienste, die ich ausüben durfte und darf, konnte ich so über die Jahre bereits viel Erfahrung in der Pastoral sammeln.

Schon in der HTL spürte ich, dass mich der Herr zum Priestertum ruft, wollte zuvor jedoch noch ein wenig in der Arbeitswelt Erfahrungen sammeln. Nach meinem Zivildienst war ich weiter in Wien beschäftigt, bis ich schließlich Ende 2014 in einem Forschungszentrum in Wiener Neustadt anfing. In den kommenden 2 Jahren begann ich meine Berufung erneut und gründlich zu prüfen und begann so im Wintersemester 2017/18 mit dem Studium der katholischen Theologie in Heiligenkreuz.

Im September 2019 schließlich sprach ich S. E. Kardinal Schönborn bei der Visitation meiner Heimatpfarre auf meine Berufung hin an. Von da an ging alles sehr schnell: Noch vor Weihnachten begann ich mit dem Aufnahmeverfahren ins Wiener Priesterseminar und wurde dort mit 1. September 2020 als Seminarist aufgenommen. Nachdem ich nun mein propädeutisches Jahr absolviert habe und mein Studium in Heiligenkreuz fortsetzen kann, wurde mir für das eben begonnene Arbeitsjahr die Pfarre Heilige Mutter Teresa als Bezugspfarre zugeteilt.

Ich freue mich schon sehr auf die Herausforderungen und Aufgaben, welche in der Pfarre Heilige Mutter Teresa auf mich warten, ebenso wie auf die vielen Begegnungen und das Kennenlernen der Pfarrgemeinde in der kommenden Zeit.

Seminarist Lukas Albert
Seminarist Lukas Albert